Laserbehandlung des Nachstars bei Patienten mit grauem Star

Der graue Star

Der graue Star ist vorwiegend eine Erkrankung, die erst nach dem 60. Lebensjahr auftritt. Wenn diese Linse sich eintrübt, wird das Bild unscharf, verschwommen. Man sieht wie durch einen leichten Schleier, der mit der Zeit immer dichter wird. Auch die Blendungsempfindlichkeit nimmt zu. Er ist der häufigste Grund für schlechteres Sehen im Alter. In den meisten Fällen kann durch eine kleine Operation die Sehkraft wiederhergestellt werden. Eine Staroperation zählt mittlerweile zu den häufigsten und sichersten Operationen überhaupt.

Eintrübung nach einer Operation – der Nachstar

Häufig kann es Wochen oder Monate nach einer Operation des grauen Stars noch einmal zu einer allmählichen Sehverschlechterung kommen. Diese Erscheinung nennt man Nachstar. Ohne erneute Operation können diese Trübungen mit einem YAG-Laser endgültig beseitigt werden, gutes Sehen ist dann sofort wieder möglich.

Wir beraten Sie gern ausführlich zu diesem Thema! Sprechen Sie uns an!

Augenarztpraxis Hamburg

Dr. med. Bendix Claussen

Sievekingsallee 76
20535 Hamburg  

Tel. 040 217862
Fax 040 215806

Schriftgröße ändern

Vergrößern STRG + [+]
Verkleinern STRG + [-]
Zurücksetzen STRG + [0]